Menu

Spritzgießen ist die gängigste Technik für die Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen

Hochdruck-Spritzguß

Beim Hochdruck-Spritzgießen wird Kunststoffgranulat (Körner) zu einer flüssigen Masse aufgeschmolzen und unter hohem Druck in ein vortemperiertes Formwerkzeug eingespritzt. Das Hochdruck-Spritzgussverfahren eignet sich sehr gut zur Herstellung von großformatigen Produkten mit hohen Stückzahlen und konstanter Qualität.

Hochdruck-Spritzguß


Standard-Spritzguß

Mit der Technik des Hochdruck-Spritzgusses lassen sich ausgezeichnet große Kunststoffteile von 250 Gramm bis 25 Kilogramm mit einer gängigen Wandstärke von 2 – 4 mm herstellen. Dabei handelt es sich um eines der Spritzgussverfahren, die HSV-TMP für Sie einsetzt, um – in großer Stückzahl – nachhaltige und großformatige Formteile, Gehäuse und Produkte aus Kunststoff zu fertigen. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie weiter oder stellen Sie Ihre Frage direkt an einen unserer Mitarbeiter. Rufen Sie an unter +31 318 648 991 oder nutzen Sie die nachstehende Schaltfläche.

Wie funktioniert das Hochdruck-Spritzgießen?

HSV-TMP hat das Verfahren des Hochdruck-Spritzgießens in fünf Phasen eingeteilt. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen darüber, wie das Hochdruck-Spritzgießen funktioniert.

Spritzgusszyklus Abbildung 1: Phase 1&2 Plastifizieren & dosieren

Beim Plastifizieren und Dosieren werden das Granulat des thermoplastischen Kunststoffs und eventuelle Additive im gravimetrischen Dosiersystem vermischt. Dann wird das Granulat in die Maschine gefüllt.

Dort schiebt die Schraube das Granulat nach vorn. Durch die Reibung entsteht Hitze, die das Granulat zum Schmelzen bringt. Es entsteht eine flüssige Masse.

Spritzgusszyklus Abbildung 2: Phase 3. Einspritzen

Diese flüssige Masse wird unter hohem Druck in das Formwerkzeug eingespritzt. Da der Kunststoff unter hohem Druck eingespritzt wird, ist zum Schließen des Formwerkzeugs ein großer Kraftaufwand erforderlich.

Spritzgusszyklus Abbildung 3: Phase 4. Nachdrücken & abkühlen

Beim Nachdrücken und Abkühlen nimmt der Kunststoff die Form des Formwerkzeugs an. Das Formwerkzeug und das Formteil werden gekühlt. Die benötigte Schließkraft und das Einspritzvolumen sind letztlich ausschlaggebend für die Produktionskapazität Ihres reproduzierbaren Formteils.

Spritzgusszyklus Abbildung 4: Phase 4.1

Sobald Formwerkzeug und Formteil ausreichend abgekühlt sind, erfolgt das Entformen und das Auswerfen des Spritzlings. Das Formteil aus Kunststoff wird mit einem Roboterarm aus dem Formwerkzeug entnommen. Anschließend kann die eventuelle Nachbearbeitung und bei Bedarf die Montage stattfinden.

Hochdruck-Spritzguss; Formwerkzeuge aus Stahl & perfekte Kavitätsdetails

Für das Hochdruck-Spritzgussverfahren verwendet HSV-TMP ausschließlich schwere Formwerkzeuge aus Stahl. Formwerkzeuge aus Stahl sind verschleißfest und können selbst unter hohem Druck große Stückzahlen verarbeiten. Die flüssige Kunststoffmasse wird unter Hochdruck bis in die kleinsten Kavitäten des Formwerkzeugs gepresst. So entstehen für Ihre Kunststoffkomponenten perfekt geformte Details.

Welche Vorteile hat das Hochdruck-Spritzgussverfahren?

Das Herstellen von Formteilen, Gehäusen und Produkten aus Kunststoff im Hochdruck-Spritzgussverfahren hat mehrere Vorteile. Zu diesen Vorteilen gehören folgende:

  • Es ist einfach, viele Details einzuarbeiten
    Da der flüssige Kunststoff unter hohem Druck in das Formwerkzeug eingespritzt wird, sind viele Detailformen im Produktdesign leichter umsetzbar. Bei vielen anderen Fertigungstechniken ist dies weitaus komplexer und oft kostspieliger.
  • Hohe Effizienz: Das Spritzgussverfahren ist ein maschineller und besonders schneller Prozess. In kurzer Zeit können große Stückzahlen in konstanter Qualität produziert werden.
  • Kosteneffizient: Spritzgießen ist eine sehr kostengünstige Lösung
  • Hohe Reproduzierbarkeit und große Stückzahlen
  • Konsistente Form
  • Dekorative, glänzende Oberfläche, keine weitere Bearbeitung notwendig
  • Gängige Wandstärken von 2 mm bis 4 mm

Wichtige Punkte

Es gibt einige wichtige Punkte, die beim Hochdruck-Spritzguss zu beachten sind:

  • Es ist wichtig, überall die gleichen Wandstärken zu verwenden
  • Bei geriffelten Produkten besteht ein Risiko auf Einbruch (Verzerrung)
  • Interne Spannungen können für Verformungen sorgen

Warum lohnt sich das Hochdruck-Spritzgießen?

Nehmen Sie Kontakt mit einem der Produktdesigner von HSV-TMP auf. Mit ihren Know-how und ihrer langjährigen Erfahrung mit Kunststoffen und den verfügbaren Spritzgusstechniken beantworten sie gerne Ihre Fragen.

Sie können Ihnen erklären, warum der Hochdruck-Spritzguss für die Herstellung Ihres nachhaltigen, großen Formteils, Gehäuses oder Produkts aus Kunststoff nicht oder sehr wohl die geeignete Technik ist. Sollte eine andere Technik qua Machbarkeit besser für Ihren Produktentwurf sein, nennen Sie Ihnen die entsprechenden Gründe.

Was kostet das Hochdruck-Spritzgießen?

Die Designer von HSV-TMP teilen gerne ihre Leidenschaft für alles rundum Kunststoffe mit Ihnen und stellen Ihnen gerne ihr Fachwissen zur Verfügung. Sie können inhaltlich und detailliert auf Ihre Frage „Was kostet der Hochdruck-Spritzguss?“ eingehen.

Rufen Sie an unter +31 318 648 991 und setzen Sie sich direkt mit einem unserer Ingenieure in Verbindung oder fordern Sie den Kunststoff-QuickScan an und lassen Sie unverbindlich die Machbarkeit Ihres Produktentwurfs testen. Sie erhalten einen ersten Kostenvoranschlag und wissen so, wie Ihr Formteil, Gehäuse oder Produkt aus Kunststoff hergestellt werden kann.

Beim Kunststoff-QuickScan wird Ihr Produktentwurf auf seine Machbarkeit hin überprüft und es wird unter anderem eine Mouldflow-Simulation durchgeführt. Berücksichtigt werden verschiedene Faktoren, zum Beispiel: 

  • Produktspezifikationen & Qualitätsanforderungen
  • Jährliche Abnahme & Stückzahlen
  • Thermoplastische Kunststoffart & evtl. Additive
  • Benötigte Formwerkzeugmaße
  • Die für das gewünschte Endergebnis am besten geeignete Spritzgusstechnik

Basierend auf diesen Faktoren wird ein erster Richtpreis berechnet.

Spritzgießen als gängigste Technik

Das Spritzgießen ist die gängigste Technik für die Verarbeitung thermoplastischer Kunststoffe. HSV-TMP verfügt über Maschinen mit einer Schließkraft von 300 bis 4.000 Tonnen und einem Einspritzvolumen von 1 bis 33 Litern. Damit können wir Produkte in einem Gewicht von je 250 Gramm bis 25 Kilogramm herstellen. Zur Verarbeitung thermoplastischer Kunststoffe kommen bei HSV-TMP neben dem Hochdruck-Spritzguss auch folgende Techniken zum Einsatz:

Nachhaltigkeit bei HSV-TMP

HSV-TMP produziert Ihre Formteile nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Unsere Produktionsanlagen werden nachhaltig betrieben. Zum Beispiel nutzen wir Solarenergie zur Herstellung Ihrer nachhaltigen Formteile. Dieser grüne Strom wird von den Photovoltaikplatten auf den Dächern unserer Fertigungsstätten in Ede (Gelderland) und Leeuwarden (Niederlande) erzeugt.

Wir setzen energiesparende Maschinen und außerdem Wärmetauscher und Freikühler ein. Auf Wunsch und je nach Anwendung können sich unsere Kunden für Rezyklat, Regranulat und Mahlgut entscheiden.

HSV-TMP findet die für Sie optimale Lösung auf sämtlichen Ebenen: Der Materialverbrauch wird minimiert, der Aufwand für die Formschablone optimiert, und bei Montage und Logistik sparen Sie Zeit und Geld. Möchten Sie mehr über das Thema Nachhaltigkeit bei HSV erfahren? Klicken Sie auf die nachstehende Schaltfläche, stellen Sie Ihre Frage oder lesen Sie weiter auf dieser Seite.

Möchten Sie ein nachhaltiges Kunststoffprodukt herstellen lassen? Fordern Sie unverbindlich den Kunststoff-QuickScan an. Lassen Sie Ihr Produkt auf seine Machbarkeit hin prüfen und erhalten Sie einen ersten Kostenvoranschlag. Ihre Anfrage wird vertraulich behandelt.Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist img_9530-300x200.jpg

Ihr fachkundiger Partner

Von der Produktentwicklung bis hin zur Herstellung von Kunststoff-Formteilen

HSV-TMP ist mehr als nur ein Produzent: Wir sind Ihr fachkundiger Partner und nehmen Ihnen die Arbeit von A bis Z ab. Egal, ob Produktentwicklung oder die Realisierung von großen, komplexen und nachhaltigen Kunststoff-Formteilen, das Designteam von HSV-TMP berät Sie ausführlich über die Möglichkeiten

Technisches Know-how & Kunststoff-Fachwissen

Mit unserem technischen Know-how, dem Fachwissen über Kunststoffe und entsprechende Verarbeitungstechniken denken wir gerne mit Ihnen mit. Wir achten auf die Gesamtbetriebskosten, suchen aber auch nach Möglichkeiten, die Markteinführungszeit (Time-to-Market) für Ihr Produkt zu verkürzen.

Lösungen mit Mehrwert

Gerne arbeiten wir mit Ihnen an Lösungen, die Ihnen einen deutlichen Mehrwert bieten. Möchten Sie mehr erfahren? Rufen Sie an unter +31 318 648 991 und stellen Sie Ihre Frage direkt an einen unserer Produktdesigner oder klicken Sie auf die nachstehende Schaltfläche, um einen Kunststoff-QuickScan anzufordern.

Redesign und Reduzierung des CO2-Fußabdrucks

Chancen bieten auch das Redesign von Metallteilen aus Kunststoff und die weitere Verbesserung der CO2-Bilanz Ihres Unternehmens durch mehr Nachhaltigkeit. Dafür und natürlich für die Herstellung großer, nachhaltiger und einfach reproduzierbarer Formteile, Gehäuse und Produkte aus Kunststoff – auch in Größen von bis zu 3,5 Meter Länge oder mehr – sind Sie bei HSV-TMP genau richtig. Rufen Sie an unter +31 318 648 991 oder klicken Sie auf die nachstehende Schaltfläche für einen Beratungstermin.

HSV-TMP setzt auf Qualität

Bei HSV-TMP werden Sie von Fachleuten mit einer Leidenschaft für Kunststoffe umfassend betreut und beraten. Wir setzen uns für die Qualität Ihres Formteils aus Kunststoff ein.

Formwerkzeug-Bestellung unter Begleitung von Fachleuten

Sie können sich nicht nur auf unser technisches Know-how und unser Fachwissen über Kunststoffverarbeitungstechniken verlassen. Auch die Bestellung des Formwerkzeugs erfolgt in umfassender Begleitung. So können wir die Qualität Ihres Formteils aus Kunststoff gewährleisten.

Langlebige Spritzgussformen

HSV-TMP arbeitet ausschließlich mit Maschinen- und Werkzeugbauern zusammen, die hochwertige und langlebige Spritzgussformen anfertigen. Daher können Sie sicher sein, dass Ihr technisches Formteil am Ende die gewünschte Qualität und Ausführung besitzt.

Mit Sorgfalt produziert

Ihr Formteil, Gehäuse oder Produkt aus Kunststoff produzieren wir mit äußerster Sorgfalt in unseren Spritzgussanlagen der Fertigungsstätten Ede und Leeuwarden (Niederlande).

Zusammenbau & Logistikprozess

Sogar das Zusammensetzen von Teilen und den Logistikprozess können Sie HSV-TMP überlassen. Wir denken mit Ihnen mit, damit Sie sich logistische Lösungen zunutze machen können, die Ihnen Zeit und Geld sparen. Rufen Sie an unter +31 318 648 991, wenn Sie nähere Informationen wünschen. Oder klicken Sie auf die nachstehende Schaltfläche, über die Sie einem unserer Produktdesigner direkt Ihre Frage stellen können.

Thermoplastische Kunststoffarten

Fast alle thermoplastischen Kunststoffarten und Additive – wie faserverstärkte Materialien, UV- oder feuerbeständige Materialien – sind für das Kunststoff-Spritzgießen großer Formteile, Gehäuse und Produkte geeignet. Hier erfahren Sie mehr über thermoplastische Kunststoffe.



Kunststoff-QuickScan

Schnelle Antwort über die Machbarkeit Ihrer Ideen

​QuickScan Anfordern

Über uns: Einführung

Sie suchen einen Partner, der aufgrund praktischer Produktionserfahrung mit Ihnen über die Entwicklung Ihrer Kunststoffprodukte nachdenken kann? Wir bei HSV TMP haben jahrzehntelange Erfahrung mit der Entwicklung von Kunststoffteilen und umfassende Kenntnisse der dazu benötigten Materialien und Techniken. Diese Kenntnisse und Erfahrung setzen wir gerne zur Umsetzung Ihrer Produktideen ein.

HSV
HSV TMP

Unternehmensprofil

Designer und Einkäufer entscheiden sich immer häufiger für thermoplastische Kunststoffe

HSV TMP ist eines der führenden Unternehmen in Europa in Bezug auf die Herstellung großer Kunststoffprodukte. In unseren Produktionsstätten in Ede und Leeuwarden entwickeln und fertigen wir innovative Gehäuse, Formteile und andere Einzelteile für Auftraggeber aus den verschiedensten Branchen.

Unternehmensprofil
HSV Technical Moulded Parts nutzt nachhaltig erzeugten Strom der Solarkollektoren
HSV TMP

Geschichte

Unsere Entstehungsgeschichte und Organisationsstruktur

Die Geschichte von HSV Technical Moulded Parts (HSV TMP) beginnt mit der Gründung unseres Schwesterunternehmens HSV Moulded Foams. Dieses Unternehmen, dass heute genau wie HSV TMP ein selbstständiger Bestandteil der HSV Group ist, begann schon 1968 in einem Werk in Ede mit der Herstellung von EPS-Verpackungen.

Geschichte
HSV
HSV TMP

Kernwerte

Unsere Art, Geschäfte zu tätigen

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Auftraggeber nicht nur mit uns zusammenarbeiten, weil wir ausgezeichnete Produkte liefern, sondern auch, weil ihnen unsere Art Geschäfte zu tätigen gefällt. Wir haben sie in vier Kernwerten zusammengefasst.

Kernwerte

Wenden Sie sich an HSV TMP

Wir denken mit Ihnen mit

Kontaktiere uns